Bürgerpark Katharinenberg


ENTSPANNUNG GENIESSEN - ABENTEUER ERLEBEN

Der Bürgerpark Katharinenberg - im Volksmund auch „Wunsiedler Hausberg“ genannt, verdankt seinen Namen der Wallfahrtskirche St. Katharina. Sie wurde 1350 erbaut und erstmals 1364 in einem Ablassbrief erwähnt. Die Kirchenruine ist das älteste Bauwerk der Stadt Wunsiedel. 1462 wurde sie durch ein böhmisches Heer zerstört und bis 1470 wieder erneuert. Die Kirche ist der Hl. St. Katharina aus Alexandrien geweiht und wurde im 14. Jahrhundert zu einer bedeutenden Pilgerstätte. An der Nordwand des Turms befindet sich eine Granittafel, deren Inschrift an zwei erfolgreiche Verteidigungskämpfe der Wunsiedler gegen die Hussiten in den Jahren 1430 und 1462 erinnert. Nach der Reformation verlor der Kirchenbau an Bedeutung und verfiel. Erst im 19. Jahrhundert wurde die Ruine wieder populär, sodass man die damaligen Überreste der Kirche sicherte. Das besondere sakrale Ambiente ist bis heute erhalten geblieben und verleiht kirchlichen und kulturellen Veranstaltungen den besonderen Charme. 2002 wurden acht Schrifttafeln mit den Seligpreisungen der Bergpredigt Jesu als Symbol für Frieden, Versöhnung und Völkerfreundschaft angebracht.


Die besonderen Highlights im ältesten Bürgerpark Bayerns


Historische Gartenanlagen
Rotwildgehege
Lernort Natur-Kultur Fichtelgebirge
Greifvogelpark mit Falknerei
Landesjagdschule, Schützengesellschaft, etc.


Der Bürgerpark Katharinenberg im Überblick:
www.buergerpark-katharinenberg.de


NEWSLETTER

Der neue Bildband ...

Felsenlabyrinth Luisenburg

Greifvogelpark

Luisenburg-Festspiele 2015

Fichtelgebirgsmuseum