12.11.2017
17:00 Uhr

Schauspieler Jochen Stern liest aus seinem Buch: "Die ewige Morgenröte"


Jochen Stern liest aus seinem Buch "Die ewige Morgenröte".

Die Geschichte spielt in den Jahren nach dem Ende des zweiten Weltkriegs in Frankfurt an der Oder. Die Stadt ist eil der sowjetischen Besatzungszone. Die Sorgen der Menschen hier kreisen um Wiederaufbau und Broterwerb, aber auch die Sieger beschäftigen sie.

Unter den Aktionen der russischen NKWD des sogenannten "Volkskommissariats für innere Angelegenheiten", haben viele zu leiden.

Es handelt sich um echte Personen, um Freunde und Bekannte des Autors, deren Namen Jochen Stern lediglich verändert hat.

Der Autor, Jochen Stern, verarbeitet die eigenen Erlebnisse, die sich mit dem Schicksal vieler Schicksalsgenossen aus seiner alten Heimat kreuzen.


NEWSLETTER