08.08.2016
15:27 Uhr

Michael Lerchenberg beendet Intendanz vorzeitig


Ein Jahr früher als geplant, bereits mit der Saison 2017, beendet Michael Lerchenberg die Intendanz der Luisenburg-Festspiele. Über das Warum hat er die Medien mit einer ganz persönlichen Presseerklärung informiert. Ich, als Erster Bürgermeister, habe gerne mit Michael Lerchenberg gearbeitet und deshalb freue ich mich auch auf die Saison 2017.
Viele Menschen in unserer Region werden es sehr bedauern, dass diese Ära nun zu Ende geht. Wir, die Stadt Wunsiedel, sind ihm zu großen Dank verpflichtet. Denn Michael Lerchenberg hat wesentliches zur Weiterentwicklung der Festspiele geleistet, er hat sie auf Gipfelkurs geführt. Unter seiner Leitung wurden die Musicals eingeführt, die alljährlich ein Publikumsmagnet sind. Auch das Genre der dramatischen Volksstücke wie Tannöd oder Zwölfeläuten haben wir ihm zu verdanken. Ebenso fällt in seine Ära der Zuschauerrekord mit über 151.000 Besuchern. Mit seinen Inszenierungen und den von ihm gespielten Hauptrollen hat er den Festspielen seine eigene Note verpasst.
Aber er hat auch daran gedacht unseren Festspielen die Zuschauer für morgen zu sichern. Mit der inzwischen ganzjährigen Theaterpädagogik hat er dafür den Grundstein gelegt.
Nicht zu vergessen, die Schauspieler von morgen. Denn er hat auch die Luisenburg-Nachwuchspreise eingeführt. Diese werden jährlich von der REHAU AG und der Festspielstadt Wunsiedel vergeben.
Als Mensch fühlt er sich hier bei uns wohl. Er ist ein positiver Testimonial für die Stadt Wunsiedel und die ganze Region. Und das wird er bestimmt weiterhin sein. Mit unzähligen Beiträgen in den Medien hat er für die Stadt Wunsiedel und das Fichtelgebirge und seine Menschen geworben. So ist auch absolut stimmig, dass er im März dieses Jahres mit den Luisenburg-Festspielen den Heimatpreis der Bayrischen Staatsregierung erhalten hat.

Wir, der Stadtrat der Festspielstadt Wunsiedel, haben nun die Aufgabe, die Nachfolge zu sichern. Noch in der August-Sitzung des Stadtrats wird die Entscheidung zur Neuausschreibung getroffen. Ziel ist es, bis Weihnachten 2016, einen neuen Intendanten ausgewählt zu haben.
In Anbetracht der Tatsache, dass unsere Festspiele eine große Reputation in Fachkreisen und der Öffentlichkeit genießen, ist uns um eine starke Nachfolge nicht bange.


NEWSLETTER

Luisenburg-Festspiele

Felsenlabyrinth Luisenburg

Bürgerpark Katharinenberg