18.07.2019
14:00 Uhr

Steinchaos ohne Gletscher und Sintfluten - Wie das Felsenlabyrinth entstanden ist


Das Felsenlabyrinth "Luisenburg" überrascht seine Besucher mit riesigen Granitblöcken, die wild über- und nebeneinander gelagert sind. Schon J.W. von Goethe konnte darin keine "Spur von Ordnung und Richtung" erkennen, versuchte aber durch genaue Betrachtung eine Erklärung zu finden. Beim Rundgang lassen sich immer wieder besondere Auffälligkeiten am Stein entdecken, die auf die Entstehung des Granits und seine Verwitterung im Laufe von vielen Jahrmillionen hinweisen. Gemeinsam mit Geoparkranger Rudolf Gesell wird die Erdgeschichte des Felsenlabyrinths vor den Toren Wunsiedels verständlich.

Weglänge rund 3,5 km

Leitung: Rudolf Gesell (Geoparkranger)

Gebühr: 4,00 € zzgl. Eintritt, Inder ermäßigt

Veranstalter: GEOPARK Bayern-Böhmen in Kooperation mit der Stadt Wunsiedel


NEWSLETTER

 
vkpornodepfile.com