Umrüstung der Straßenbeleuchtung der Stadt Wunsiedel auf moderne, hocheffiziente LED–Technik

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

www.bmu-klimaschutzinitiative.de

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

bereits durchgeführte Umrüstungsmaßnahmen in der Stadt Wunsiedel

1. Bauabschnitt

Umrüstung der mit alten Quecksilberdampflampen (HQL) bestückten Pilz- und Kofferleuchten der Straßenbeleuchtung auf moderne, hocheffiziente LED-Technik, Teil 1.

Die Umrüstungsmaßnahme wurde im Juni 2013 in etwa 28 Straßen im Ortsteil Schönbrunn und im Stadtgebiet Wunsiedel mit 216 Leuchten durchgeführt.

Unter dem Kennzeichen 03KS2737 des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit wurde diese Maßnahme im Rahmen der Klimaschutzinitiative mit 40 % der Investitionskosten gefördert. Mit der Durchführung dieser Maßnahme werden ca. 107.600 kWh Strom im Jahr eingespart, was einer CO² Reduzierung von ca. 1.270 t auf die gesamte Lebensdauer von 20 Jahren entspricht.

2. Bauabschnitt

Umrüstung der mit alten Quecksilberdampflampen (HQL) bestückten Pilz- und Kofferleuchten der Straßenbeleuchtung auf moderne, hocheffiziente LED-Technik, Teil 1.

Die Umrüstungsmaßnahme wurde von Oktober 2013 bis Juni 2014 im Stadtgebiet Wunsiedel und in den Ortsteilen Bernstein, Göpfersgrün, Holenbrunn und Wintersreuth auf einer Länge von ca. 27 km mit 635 Leuchten durchgeführt. Unter dem Kennzeichen 03KS4414 des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit wurde diese Maßnahme im Rahmen der Klimaschutzinitiative mit 25 % der Investitionskosten gefördert.

Mit der Durchführung dieser Maßnahme werden ca. 271.900 kWh Strom im Jahr eingespart, was einer CO² Reduzierung von ca. 3.200 t auf die gesamte Lebensdauer von 20 Jahren entspricht.

3. Bauabschnitt

Umrüstung der mit alten Quecksilberdampflampen (HQL) bestückten, historischen Straßenbeleuchtung (Nürnberger Leuchten) im Altstadtbereich der Stadt Wunsiedel auf moderne, hocheffiziente LED-Technik, Teil 2.

Die Umrüstungsmaßnahme wurde von April bis Mai 2017 im Altstadtbereich Wunsiedel in der Dr.-Schmidt-Straße, Jean-Paul-Straße, Burggraben, Jean-Paul-Platz, Alter Markt, Alte Rathausgasse, Theresienstraße, Burggraf-Friedrich-Straße mit Gabelmannsplatz, Koppetentorstraße, Kemnather Straße mit Senestreyplatz, Alte Landgerichtstraße und der Schwarzen Allee mit insgesamt 127 Leuchten durchgeführt.
Unter dem Kennzeichen 03K03567 des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit wurde diese Maßnahme im Rahmen der Klimaschutzinitiative mit 25 % der Investitionskosten gefördert.

Mit der Durchführung dieser Maßnahme werden ca. 40.000 kWh Strom im Jahr eingespart, was einer CO² Reduzierung von ca. 470 t auf die gesamte Lebensdauer von 20 Jahren entspricht.

4. Bauabschnitt

Umrüstung der mit alten Quecksilberdampf- und Leuchtstofflampen bestückten Aufsatz-, Ausleger- und Überspannungsleuchten der Straßenbeleuchtung auf moderne, hocheffiziente LED-Technik, Teil 3.

Die Umrüstungsmaßnahme wurde ab März 2018 bis Ende März 2019 in etwa 32 Haupterschließungs-, sowie 42 Nebenstraßen im Stadtgebiet Wunsiedel und in den Ortsteilen Schönbrunn, Holenbrunn, Bernstein und Göpfersgrün auf einer Länge von ca. 22 km mit 596 Leuchten durchgeführt.

Unter dem Kennzeichen 03K05096 des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit wurde diese Maßnahme im Rahmen der Klimaschutzinitiative mit 25 % der Investitionskosten gefördert.
Mit der Durchführung dieser Maßnahme werden ca. 148.533 kWh Strom im Jahr eingespart, was einer CO² Reduzierung von ca. 1.704 t auf die gesamte Lebensdauer von 20 Jahren entspricht.

5. Bauabschnitt

Umrüstung der mit alten Quecksilberdampflampen (HQL) bestückten, historischen Straßenbeleuchtung (Nürnberger Leuchten) im Altstadtbereich der Stadt Wunsiedel auf moderne, hocheffiziente LED-Technik, Teil 4.

Die Umrüstungsmaßnahme wurde im Planzeitraum Mai 2019 bis Juni 2019 für den Altstadtbereich Wunsiedel durchgeführt. Es sind die noch verbliebenen Quecksilberdampflampen der historischen Nürnberger Leuchten im hinteren Parkplatzbereich des Landratsamtes an der Dr.-Schmidt-Straße, an der Bushaltestelle Luitpoldplatz in der Maximilianstraße und innerhalb des gesamten Marktplatzensembles mit insgesamt 72 Leuchten durch LED-Technik ersetzt worden.

Unter dem Kennzeichen 03K09117 des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit ist diese Maßnahme im Rahmen der Klimaschutzinitiative mit 25 % der Investitionskosten gefördert worden.

Mit der Durchführung dieser Maßnahme werden ca. 16.480 kWh Strom im Jahr eingespart, was einer CO² Reduzierung von ca. 193 t auf die gesamte Lebensdauer von 20 Jahren entspricht. Im Zuge dieser Umrüstungsmaßnahme sind in der Dammgasse, im    Turmgäßchen und im Bahngäßchen die HQL-Leuchtmittel durch LED-Lichtsysteme zusätzlich ersetzt worden. Für diesen Austausch erhält die Stadt keinen Zuschuss des Ministeriums da es sich hier um sogenannte „Retro-Leuchtmittel“ handelt, die aber genauso Energie- und CO² - einsparend sind wie geförderte LED-Systeme.

6. Bauabschnitt

In Vorplanung ist für das Jahr 2020-2021 vorgesehen, die noch übrig gebliebenen Natriumdampflampen (HST,HSE) im gesamten Stadtgebiet Wunsiedels mit ca. 465 Lichtpunkten auf hocheffiziente LED-Technik umzurüsten.

NEWSLETTER

Luisenburg-Festspiele

Felsenlabyrinth Luisenburg

Bürgerpark Katharinenberg

 
vkpornodepfile.com