schatten
<
 

Der Rundgang durch den Bürgerlichen Landschaftsgarten - Felsenlabyrinth Luisenburg

Der Rundgang durch den Bürgerlichen Landschaftsgarten umfasst insgesamt 25 thematische Stationen. Jede einzelne Station ist mit einer kleinen runden Nummer an einem Baum versehen. Die Erklärung zu den jeweiligen Stationen entspricht den Kapitelnummern in der App.  

Für den gesamten Rundgang sollten Sie in etwa zwei Stunden einplanen. Wir empfehlen Ihnen festes Schuhwerk zu tragen!

Es erwarten Sie neben typischen Waldboden mit Wurzeln auch Stein- und Gittertreppen. Sie werden dabei circa 100 Höhenmeter überwinden und teils steile und enge Passagen passieren. Sehenswerte Aussichtspunkte und zahlreiche Ruhebänke laden Sie zum Verweilen ein.

Der Rundgang startet am historischen Gesellschaftsplatz im Bereich des Kassenhäuschens mit vielfältigen Werbematerialien und Souvenirs.

Für den Aufstieg folgen Sie bitte der blauen Markierung und für den Abstieg der roten Markierung.  

Der Aufstieg führt Sie als erstes zum Alten Theaterplatz (Kapitel 1). Dort haben Sie die Möglichkeit, einen gelb markierten Nebenweg zu laufen. Diese Wegeführung führt Sie unter anderem vorbei an der Tränengrotte (Kapitel 3), der Louisenruh mit Felssturz (Kapitel 4) und durch die Wolfschlucht. Der Nebenweg mündet später in den Hauptweg ein.

Der blau markierte Hauptweg führt Sie nach dem Alten Theaterplatz vorbei am Luisensitz (Kapitel 2), über die Burgtreppe (Kapitel 6) bis zum Alten Schloss (Kapitel 7) und zum Ludwigfelsen (Kapitel 8).

Nach dem Goethefelsen (Kapitel 11) und vor der Burgschlucht (Kapitel 12) kreuzen sich der Auf- und Abstieg jeweils, sodass Sie dort die Möglichkeiten haben, den Rundgang abzukürzen. 

Nach der Einmündung des gelben Nebenweges, führt der Hauptweg unter anderem weiter durch das kleine Labyrinth mit Teufelstreppe (Kapitel 14) bis hin zu einem gemütlichen Rastplatz. Dort ist zugleich der Wendepunkt des Rundgangs.

Am Rastplatz können Sie das Felsenlabyrinth verlassen und auf weiterführenden Wanderwegen die Landschaft erkunden.

Für den Rückweg zum Ausgangspunkt folgen Sie hingegen der roten Markierung.

Die erste Station am Heimweg ist zugleich der höchste Punkt im Felsenlabyrinth: der Bundesstein mit Kreuz (Kapitel 15). Sie können den beeindruckenden Aussichtspunkt besteigen oder gleich den Abstieg antreten.

Der Rückweg umfasst unter anderem die Felsformation Drei Brüder (Kapitel 16), die Stationen der „Zuckerschmuggel-Achse“ mit dem Napoleonshut (Kapitel 21) und der Insel Helgoland (Kapitel 23).

Unterhalb des Luisensitzes mündet dann der Abstieg wieder in den blauen Hauptweg, der Sie vorbei an dem Reservoir (Kapitel 24) und dem Duschbad (Kapitel 25) zum Ausgang am Kassenhäuschen führt.

 
vkpornodepfile.com