17.06.2020
15:34 Uhr

Stadt Wunsiedel nimmt sich Müllproblematik an


Wunsiedel – Ab sofort stellt das Kommunalunternehmen Fichtelgebirge (KUFI) am früheren Standort Ecke Goethestraße/Weißenstädter Straße vorübergehend einen Wertstoffcontainer für Plastikabfälle auf. Darauf haben sich Erster Bürgermeister Nicolas Lahovnik und der Vorstand des KUFI, Kurt Ernstberger, geeinigt.

Das Rathaus nimmt sich damit der Problematik an, dass aufgrund der Corona-Pandemie in den Haushalten aktuell mehr Plastikmüll anfällt.

„Wir können nicht länger zusehen, dass an verschiedenen Containerstandorten der Müll überquillt“, so Lahovnik. „Mit der vorübergehenden Bereitstellung eines weiteren Containers wollen wir die Situation entzerren und damit insbesondere auch für unsere Bürger in Wunsiedel-Nord eine wohnortnahe Entsorgung ermöglichen. Zudem habe ich das KUFI gebeten, auf eine höhere Frequenz bei der Leerung der Container hinzuwirken.“

Vorübergehend ist die Maßnahme deshalb, weil zum 01.01.2021 ohnehin die „gelbe Tonne“ für die Wunsiedler Haushalte eingeführt wird. Ab diesem Zeitpunkt werden die Plastikmüll-Container nicht mehr notwendig sein.

Die Stadt bittet allerdings mit Rücksicht auf den Gesundheitsschutz der Anlieger um Einhaltung der Ordnung an den Abfallsammelplätzen. „Sollte es trotz der Maßnahmen zu weiteren Vermüllungen im Umfeld der Container kommen, bleibt uns nichts anderes übrig, als die Sammelstellen wieder zu entfernen“, so Lahovnik.


NEWSLETTER

 
vkpornodepfile.com