24.05.2018
07:48 Uhr

Es geht weiter am Plärrer


So bedauerlich die Absage der Firma ProGroup AG sein mag, es gibt dennoch keinen Stillstand bei der Entwicklung des gemeinsamen interkommunalen Gewerbegebietes der Stadt Wunsiedel und des Marktes Thiersheim.

Die ProGroup AG bestätigte dem Markt Thiersheim und der Stadt Wunsiedel eine hohe Professionalität und ein extremes Engagement bei der Erfüllung der Ansiedlungsvoraussetzungen, so wie eine offene Haltung gegenüber einem ansiedlungswilligen Unternehmen und Investor.

Bei der Wirtschaftsförderung im Landratsamt gehen alleine halbjährlich bis zu sechs Anfragen nach größeren Gewerbeflächen ein. Der Bedarf ist also definitiv vorhanden.

Es hat sich gezeigt, dass als erstes die planerischen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen, um ansiedlungswilligen Unternehmen einen Standort anbieten zu können, der ohne lange Wartezeit verfügbar ist. Deshalb ist der nächste Schritt die Entwicklung der Ostflächen aus der vorgestellten Machbarkeitsstudie. Dafür hat uns der Freistaat Bayern bereits eine Förderung in Aussicht gestellt.

Der Markt Thiersheim und die Stadt Wunsiedel werden die Änderung der Flächennutzungspläne weiterführen. Den darauf folgenden Bebauungsplan soll bereits der zu gründende Zweckverband der beiden Kommunen erarbeiten, der sich auch um die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung des Gewerbegebietes kümmern wird.

Wir sind überzeugt davon, dass wir mit der Entwicklung dieses strategisch günstig gelegenen Gewerbegebietes, einen Eckstein für die wirtschaftliche Entwicklung unserer beiden Kommunen und unserer Region setzen.


NEWSLETTER

Luisenburg-Festspiele

Felsenlabyrinth Luisenburg

Bürgerpark Katharinenberg

 
vkpornodepfile.com