CORONA - Pendlerregelung

Ab dem 14. April 2020 treten neue Bestimmungen für tschechische Staatsbürger und EU-Bürger mit Wohnsitz in Tschechien in Kraft, die als Berufspendler die Grenzen nach Deutschland überschreiten.

Hierbei ist grundsätzlich zwischen zwei Gruppen zu unterscheiden:

  1. Reguläre Berufspendler
  2. Arbeitskräfte im Gesundheitswesen, in sozialen Einrichtungen, in Rettungsdiensten sowie in Betrieben/Einrichtungen, die in den Bereich der kritischen Infrastruktur fallen

Über den Link https://prag.diplo.de/cz-de/aktuelles/-/2331726 wird das Verfahren der neuen (zum 14. April 2020 geltenden) Pendlerregelung erklärt.

Ausführliche Informationen zu den beiden Gruppen sind dort hinterlegt.

 

Es ist wichtig, dass Einrichtungen und Unternehmen, die im Gesundheitswesen, in sozialen Einrichtungen, in Rettungsdiensten oder in den Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, gewisse Gesundheitsauflagen sicherstellen, die aus der Anlage ersichtliche Erklärung gegenüber der Deutschen Botschaft Prag ausfüllen und per E-Mail an wi(at)prag.diplo.de schicken.

Auf diese Weise können die in diesen Bereichen tätigen Arbeitskräfte unter Einhaltung von Gesundheitsauflagen von der Pflicht einer 14-tägigen Quarantäne bei Rückkehr nach Tschechien befreit werden (besonders wichtig für Tagespendler!).

Bei Einrichtungen, die in den Bereich der kritischen Infrastruktur fallen, wird zusätzlich um Übersendung einer kurzen Erläuterung bzw. Beschreibung der Unternehmertätigkeit an die gleiche E-Mail-Adresse gebeten. Die Kriterien zur Einordnung als kritische Infrastruktur finden sich auf der angegebenen Homepage.

CORONAVIRUS - Hilfspaket des Bundes und des Freistaates Bayern - Unterstützung für betroffene Unternehmen

Nach der Bayerischen Staatsregierung hat auch die Bundesregierung ein Soforthilfeprogramm für Betriebe und Freiberufler aufgelegt.

Die Verzahnung der beiden Programme ermöglicht höhere Zahlungen für alle abgedeckten Betriebsgrößen.

Um von den höheren Konditionen des Bundes- und Landesprogramms profitieren zu können, stellen Sie bitte einen neuen elektronischen Antrag.


Wichtiger Hinweis:

Falls Sie schon einen Antrag gestellt haben (unabhängig davon, ob Sie schon einen Bescheid oder eine Auszahlung erhalten haben), kreuzen Sie dies bitte im elektronischen Antragsformular an.

Die Antragstellung für die Soforthilfe-Programme des Bundes bzw. des Freistaats Bayern erfolgt ausschließlich online.

Den Antrag auf Soforthilfe finden Sie unter: www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona

Höhe der Soforthilfe

Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen und beträgt:

  • bis zu 5 Erwerbstätige 9.000 Euro,
  • bis zu 10 Erwerbstätige 15.000 Euro,
  • bis zu 50 Erwerbstätige 30.000 Euro,
  • bis zu 250 Erwerbstätige 50.000 Euro.

Obergrenze für die Höhe der Finanzhilfe ist der Betrag des durch die Corona-Krise verursachten Liquiditätsengpasses.

Zur Umrechnung von Teilzeitkräften und 450 Euro-Jobs in Vollzeitäquivalente:

  • Mitarbeiter bis 20 Stunden = Faktor 0,5
  • Mitarbeiter bis 30 Stunden = Faktor 0,75
  • Mitarbeiter über 30 Stunden = Faktor 1
  • Mitarbeiter auf 450 Euro-Basis = Faktor 0,3

Die Umrechnung von Teilzeitkräften und 450 Euro-Jobs in Vollzeitäquivalente erfolgt im elektronischen Antrag systemseitig.

Nach der Erfassung der Anzahl Ihrer Beschäftigten erkennt und entscheidet das Programm, ob bei Ihnen das bayerische oder das bundesdeutsche Soforthilfe-Programm zur Anwendung kommt.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Soloselbständige, Angehörige der Freien Berufe und Unternehmen (bis zu 10 Beschäftigten: einschließlich Unternehmen mit landwirtschaftlicher Urproduktion), die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte in Bayern haben.

Sollte es sich um ein verbundenes Unternehmen handeln, ist hinsichtlich des Liquiditätsengpasses auf das Gesamtunternehmen abzustellen.

Liquiditätsengpass bedeutet, dass der Antragsteller durch die Corona Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist, die seine Existenz bedrohen, weil die fortlaufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden drei Monaten aus dem fortlaufenden erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand (bspw. gewerbliche Mieten, Pachten, Leasingraten) zu zahlen.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/)

Ergänzende Hinweise:

Die detailierten Programmbedingungen zum Soforthilfeprogramm finden Sie auf den Webseiten der Bayerischen Staatsregierung unter www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona sowie der Regierung von Oberfranken (Bezirksregierung) unter www.regierung.oberfranken.bayern.de.

Bitte informieren Sie sich vor Antragstellung über die Förderbedingungen auf den genannten Webseiten.

Anträge können ausschließlich online gestellt werden. Die Bewilligungsbehörden bitten Sie, keine Anträge mehr per PDF oder per Post einzureichen, da diese ab sofort nicht mehr bearbeitet werden.

CORONAVIRUS - Die Taskforce FKS+ (vbw) unterstützt bei der Kurzarbeitsantragstellung

vbw berät Unternehmen zur Kurzarbeit / Coronavirus


München, 19.03.2020

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.:

„Da die Agentur für Arbeit auch in Bayern derzeit vollkommen überlastet ist, un-terstützt die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ab sofort in Ab-stimmung mit den Kammern die Beratung für Unternehmen zur Kurzarbeit.

Dies ist deshalb so wichtig, weil die Agentur für Arbeit nur Anträge auf Kurzarbeit bear-beiten kann, die vollständig und richtig ausgefüllt sind.

Als vbw sind wir jetzt ge-fordert, unsere Unternehmen bestmöglich zu unterstützen. Unabhängig von jeder Mitgliedschaft steht die Beratung allen Unternehmen in Bayern zur Verfügung. Dafür stehen ab sofort über 50 Berater zur Verfügung.“

www.vbw-bayern.de/ansprechpartner_fks
www.vbw-bayern.de/ansprechpartner_regional

Kontakt:
Andreas Ebersperger
Tel. 089-551 78-373
E-Mail: andreas.ebersperger(at)ibw-bayern.de

CORONAVIRUS - Antrag auf Soforthilfe - Unterstützung für betroffene Unternehmen

Die Bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm eingerichtet, das sich an Betriebe richtet, die von der Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind.

Antragsberechtigte

Anträge können von gewerblichen Unternehmen und selbständigen Angehörigen der Freien Berufe (bis zu 250 Erwerbstätige) gestellt werden, die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte in Bayern haben.

Höhe der Soforthilfe

Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen und beträgt:

  • bis zu 5 Erwerbstätige 5.000 Euro,
  • bis zu 10 Erwerbstätige 7.500 Euro,
  • bis zu 50 Erwerbstätige 15.000 Euro,
  • bis zu 250 Erwerbstätige 30.000 Euro.

Antragsformular

Der Förderantrag (PDF) ist als Download auf der Webseite des Bayerischen Wirtschaftsministeriums sowie auf der Webseite der Regierung von Oberfranken (Bezirksregierung) abrufbar und online ausfüllbar.

Verfahren

Es wird gebeten, den online ausgefüllten Antrag auszudrucken und zu unterschreiben und

entweder

oder

  • per Post an die für den Antragsteller örtlich zuständige Bewilligungsbehörde zuzusenden.

Für Unternehmen / Antragsteller deren Betriebsstätte bzw. Arbeitsstätte im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge liegt, ist die zuständige Bewilligungs- und Vollzugsbehörde die Regierung von Oberfranken Bayreuth.

 

Kontaktdaten

Regierung von Oberfranken

Sachgebiet 20 - Wirtschaftsförderung

Ludwigstraße 20

95444 Bayreuth

Tel: 0921 604-0

E-Mail: sachgebiet20(at)reg-ofr.bayern.de

Internet: www.regierung.oberfranken.bayern.de

 

Neben der Soforthilfe stehen weitere Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen zur Verfügung.

Diese sind:

Unter www.stmwi.bayern.de/coronavirus/ finden Sie weitere Informationen zu:

  • Risikolage und Reisewarnungen
  • Einzelhandel, Freizeiteinrichtungen, Gastgewerbe
  • Veranstaltungen
  • Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • Arbeitsrecht
  • Kinderbetreuung
  • Handel mit China
  • Aufhebung Sonntagsfahrverbot
  • Grenzkontrollen
NEWSLETTER

Gewerbeforum Wunsiedel

 
vkpornodepfile.com