Inhalt

Demografischer Wandel

Das MGH begleitet die Arbeit der Jugend- und Seniorenvertreter*innen in Wunsiedel.

Jugendvertretung
Seniorenvertretung

Wir streben eine lokale Allianz für Menschen und Familien mit Demenz an.

Seniorensport

Fit bis ins hohe Alter im Rhythmus der Musik, Bewegung für den ganzen Körper im Stehen und im Sitzen sind das Motto der Seniorensportstunde, zu der Gisela Heilmann einmal pro Woche einlädt.

Wann: montags ab 17 Uhr
Wo: Mehrgenerationenhaus, 2. OG

Elterncafé

Mehrmals im Monat treffen sich Mütter, Väter und Großeltern mit ihren Kindern oder Enkeln. Während sich die Erwachsenen in netter Runde bei einem Kaffee oder Tee austauschen, können die Kleinen in unserer liebevoll eingerichteten Spielecke spielen. Wir bitten um telefonische Anmeldung.

Wann: mittwochs, 13:30 bis 16:30 Uhr
Wo: großer Saal/via Zoom oder Skype

Kiga trifft Elisabeth

Kurz vor der Corona-Pandemie starteten wir das Projekt. Inspiriert waren wir durch die VOX-Dokumentation „Wir sind klein und ihr seid alt“. Gemeinsam mit Bewohner*innen des Seniorenheims St. Elisabeth und Kinder- und Hortkindern des Kinderhauses Sternenzelt starteten wir ähnlich wie in der TV-Doku regelmäßige Treffen zur gemeinsamen Freizeitbeschäftigung. Kurz nach dem Start meldete das Kinderhaus Holenbrunn ebenfalls Interesse an und wir führten erste Gespräche im Betreuten Wohnen an der Zollbrücke. Leider beendete die Pandemie ziemlich schnell sowohl das gestartete als auch das neu geplante Projekt. Um aber die Verbindung zwischen den Kleinen und den Alten nicht ganz zu verlieren, halten wir trotzdem Kontakt. Das geschieht z.B. durch gemalte Bilder und kleine Geschenke, vor allem aber durch kleine Videos. Kinder, die in den Herbstferien bei uns betreut wurden, spielten Witze wie kleine Theaterstücke. Diese nahmen wir auf und stellten die Videos dem Seniorenheim zur Verfügung, umgekehrt haben Senior*innen für Kinder Geschichten vorgelesen, auch das wurde gefilmt und dem Kindergarten zur Verfügung gestellt.
Nun hoffen wir alle darauf, dass wir uns bald wieder ganz normal treffen dürfen.

Wann: mittwochs, 10 Uhr
Wo: abwechselnd im Seniorenheim und im Kindergarten

Seniorenmittagstisch

Donnerstags zur Mittagszeit findet unser Seniorenmittagstisch statt. Wir bestellen die Gerichte, die vorher von unseren Gästen ausgesucht werden, bei regionalen Metzgereien oder Gasthäusern. Die Gerichte werden zu uns ins Mehrgenerationenhaus geliefert. Mit Unterstützung von 3 ehrenamtlichen Damen aus Wunsiedel bewirten wir die Gäste.
Der Mittagstisch ist mittlerweile eine feste Institution in unseren Räumen und wird sehr gerne angenommen, vor allem von allein lebenden Senior*innen.
Unsere Gäste freuen sich auf das gute Essen und den netten Austausch untereinander.
Vor Corona fand unser Mittagstisch einmal im Monat mit einer großen Gruppe statt. In Zeiten der Pandemie haben wir die Gäste in 2 kleinere Gruppen aufgeteilt, die sich jeweils alle 4 Wochen zum Mittagstisch trafen.
Im Moment muss der Mittagstisch leider komplett pausieren. Wir sind aber guter Dinge, dass wir bald wieder starten können. Anfangswerden wir die beiden kleineren Gruppen noch beibehalten

Wann: 2 Gruppen, jede Gruppe jeweils alle 4 Wochen
Wo: Offener Treff/EG

Schach

Freitags ab 18:30 Uhr ist Denksport angesagt. Die Schachfreunde Fichtelgebirge laden vor allem junge Schachspieler zum Üben ein. Die Schachfreunde sind ein kleiner Verein im Herzen des Fichtelgebirges – zusammengewürfelt aus Spielern aus Wunsiedel und umliegenden Ortschaften. Die Schachfreunde treffen sich jeden Freitag ab 18:00 Uhr zum Training in unserem Mehrgenerationenhaus, das die die Schachfreunde „Spiellokal zum Kinder- und Erwachsenentraining“ nennen. Interessierte, Schachbegeisterte und auch Anfänger sind jederzeit herzlich bei uns willkommen.
Schauen Sie doch einfach mal vorbei…sf fichtelgebirge.

Wann: 18 Uhr, freitags
Wo: Café/Offener Treff

Ganztägige Ferienbetreuung

Für Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren bieten wir eine ganztägige Ferienbetreuung in allen Schulferien mit Ausnahme der Weihnachtsferien an.
Dabei bitten wir zu beachten, dass wir uns dafür mit dem Jugendzentrum in die einzelnen Ferienwochen hineinteilen:

1. Osterferienwoche JUZ 2. Osterferienwoche  MGH
1. Pfingstferienwoche MGH 2. Pfingstferienwoche  JUZ / MGH
1. - 3. Sommerferienwoche MGH 4. - 6. Sommerferienwoche JUZ
Herbstferien  MGH

Die Anmeldung erfolgt für beide Einrichtungen über das MGH.

Zum Programm gehören Wanderungen und Ausflüge in die nähere Umgebung, Besuch von Spielplätzen, freies Spiel und Umsetzung von Ideen der Kinder usw.

Die Gebühren dafür betragen durchschnittlich 70 € pro Woche. In der Gebühr sind enthalten:
• Mittagessen, frisches Obst und Getränke
• Eintritte bei Ausflügen, Fahrtkosten
• Bastelmaterial
• Betreuung

Das Anmeldeformular ist unter „Formulare und Downloads“ zu finden. Eltern, die Anspruch für finanzielle Unterstützung durch das Jugendamt haben, finden dafür auch ein Antragsformular.

Unter den Downloads ist auch je eine Liste zu finden, auf der notiert ist, was die Kinder mitbringen müssen.

Ehrenamtsstammtische

Als Dankeschön an unsere fleißigen ehrenamtlichen Helfer laden wir einmal im Monat zu unseren Stammtisch ein. Hierbei können sich die Helfer*innen bei einem Glas Wein, einem Bier oder alkoholfreien Getränken austauschen und einen schönen Abend verbringen.

Wann: Termine nach Absprache
Wo: Offener Treff

DIANA - Daheim im Alter nicht allein -

Daheim im Alter nicht allein "DIANA" steht für eine individuelle und möglichst ideale Versorgung der älteren Bevölkerung im häuslichen Umfeld, damit "zu Haus wohnen bleiben", möglich bleibt. Vertraute Räume und Gegenstände, das bekannte soziale Umfeld, eine geübte Tagestruktur - all das schafft Geborgenheit und Sicherheit. Eine geschulte Bezugsperson kommt je nach Bedarf nach Hause und unterstützt da, wo Hilfe oder Begleitung erwünscht ist…
Durch den regelmäßigen Besuch und das aufgebaute Vertrauen werden Veränderungen des Hilfebedarfs gesehen, angesprochen und es kann von der Koordinierungsstelle reagiert werden.
Ein besonderes Angebot ist das DIANA-Café, welches zweimal monatlich in Selb im Lutherheim und in Wunsiedel im Mehrgenerationenhaus angeboten wird. Das DIANA-Café ist ein offenes Treffen und soll Menschen die Möglichkeit geben, in ungezwungener Atmosphäre eine angenehme Zeit zu verbringen. Bei Kaffee und Kuchen ergibt sich so manches Gespräch ganz von alleine.

Die genauen Termine können Sie unter nebenstehender Telefonnummer erfragen.


Gesprächskreis für pflegende Angehörige - Kooperationsangebot des EDE-Dienstes

Die Fachstelle für pflegende Angehörige informiert pflegende Angehörige über Hilfs- und Entlastungsangebote in ihrer individuellen Pflegesituation. Der Kontakt kann online, telefonisch, bei einem Gespräch in Büro oder in Form eines Hausbesuches erfolgen. Ziel der Beratung ist, die Erhaltung der Pflegebereitschaft, Motivation und Pflegefähigkeit und die eigene Entscheidungsfindung der pflegenden Angehörigen.
Die Fachstelle bietet unter anderem Unterstützung bei Anträgen der Pflegekasse, Vermittlung von Entlastungsangeboten des EDE-Dienstes für die Betreuung an Demenz erkrankter Menschen in ihrem häuslichen Umfeld.

Monatlich finden Gesprächsgruppen für pflegende Angehörige, unter anderem im Mehrgenerationenhaus Wunsiedel, statt.
Jedes Treffen beinhaltet ein Thema und bietet aber auch ausreichend Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch der Teilnehmer.

Fachstelle für pflegende Angehörige:

Angehörigenberatung

Pfarrstraße 14
95100 Selb

Wann: 2. Mittwoch im Monat, 14 bis 16 Uhr
Wo: Offener Treff des Mehrgenerationenhauses

Freiwilliges Soziales Schuljahr

Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Schuljahres leisten Schüler*innen pro Schulwoche 2 Stunden ehrenamtliche Arbeit in sozialen Bereichen. Wir begleiten die Aktiven im Projekt z.B. durch Besuche in den Einrichtungen.
Einsatzstellen können z.B. Kindergärten, Büchereien, Seniorenheime, Feuerwehren, das THW oder Turnvereine sein. Andere Bereiche sind natürlich auch möglich.
Pro Schuljahr ergänzen wir das Projekt durch zwei interessante sowie lehrreiche Schulungen die die Schüler*innen in ihrem Ehrenamt stärken.
Am Ende des Schuljahres werden die Teilnehmenden mit einem Zertifikat belohnt, dem eine individuelle Beurteilung durch die Einsatzstelle zugrunde liegt. Dazu laden wir zu einer feierlichen Abschlussveranstaltung ein.

Wann: quasi täglich
Wo: verschiedene Einsatzstellen im Landkreis

Gesprächstreff

Der Kontakt zu unseren Engagierten ist uns sehr wichtig, auch oder gerade in Zeiten der Pandemie, ist es uns ein großes Anliegen immer im Austausch mit unseren Mitwirkenden zu sein und zu bleiben.
Telefonisch oder digital via Zoom sind wir regelmäßig im Gespräch. Wir besprechen hierbei die Belange für Aktionen die stattfinden, besprechen Ideen zu neuen Projekten, geben Hilfe und Unterstützung bei Problemen, sprechen aber auch über alltägliche Dinge und halten gern etwas Smalltalk.

Wann: flexibel
Wie: telefonisch/ via Zoom

Generationencafé

Donnerstags am Nachmittag, meistens nach unserem Seniorenmittagstisch haben wir regelmäßig Begegnungen zwischen Jugendlichen und Senioren geschaffen. In kleiner Runde bei Kaffee und Kuchen entsteht ein reger Austausch zwischen den Generationen. Manchmal wird dabei auch ein Spiel gespielt.
Durch die Pandemie ist leider auch dieser Treff nicht mehr möglich. Wir hoffen aber, dass wir dieses Jahr noch wieder neu beginnen können

Wann: 13.00 bis 16.00 Uhr
Wo: Café/Offener Treff

Gespräche gegen Einsamkeit

Jede Woche, man könnte fast sagen täglich, telefonieren wir im Moment mit Seniorinnen und Senioren, um ihnen etwas die Einsamkeit zu nehmen und den Kontakt aufrecht zu erhalten. Die meisten der Seniorinnen und Senioren haben sich regelmäßig in unseren Räumen zum Kaffee trinken oder auch beim Seniorenmittagstisch getroffen. Da dies im Moment nicht möglich ist, nehmen wir auf diese Weise Kontakt auf. Hierbei tauschen wir uns über tagesaktuelle Themen aus, unterhalten uns über die schönen Dinge im Leben und stehen mit Rat und Tat zur Seite, falls in irgendeiner Weise Unterstützung benötigt wird. Sei es bei der Anmeldung der Impftermine, Digitalisierung oder Sonstiges. Es sind immer schöne nette Gespräche und beide Seiten genießen den Austausch sehr.

Wann: flexibel
Wie: telefonisch

Einkaufshilfen

Jeden Mittwoch und Freitag gehen unsere ehrenamtlichen Helfer für Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen einkaufen. Wenn Sie auch unseren Einkaufsservice nutzen möchten, kontaktieren Sie uns einfach. Die Annahme der Einkäufe ist jeden Tag von 9-11 Uhr. Wir helfen Ihnen gerne!

Wann: mittwochs und freitags
Wie: +49 9232 1819989

Wiegecafè (WiEge - Wie Erziehung gelingt)

Einmal monatlich findet in unseren Räumen das Wiege-Café statt. Veranstalter ist unser Kooperationspartner KEB Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Wunsiedel e.V.
Unter der Leitung von Martina Rohrmüller finden die Treffen zu verschiedenen Themenbereichen statt. Mütter und Väter können mit Ihren Kindern teilnehmen. Zu jedem Termin wird ein anderes Thema behandelt. Im Anschluss wird sich oft noch im Café zusammengesetzt, um bei Kaffee oder Cappuccino über die jeweiligen Themen zu sprechen.
Alle Veranstaltungen sind öffentlich, eine Anmeldung ist erforderlich.

Wie so viele andere Aktionen pausiert das Wiegecafé im Moment, wird aber in Kürze auf ein Online-Format umgestellt.

Wann: am ersten Montag im Monat 9.30 bis 11.00 Uhr
Wo: Mehrgenerationenhaus, großer Saal

Basteltipp

Dieses digitale Angebot haben wir zu Beginn der Pandemie ins Leben gerufen. Auf unserer Facebook- und Instagram-Seite werden im zweiwöchigem Rhythmus kleine Anregungen und Anleitungen für Bastelarbeiten zum Nachmachen hochgeladen. Die Tipps sind so gestaltet, dass man nicht erst viele Dinge besorgen muss, um nacharbeiten zu können. Die meisten benötigten Materialien hat jeder zu Hause. Gerade für unsere Kleinen ist der Alltag im Moment schwer und wir möchten mit den Anregungen etwas Freude bereiten.
Die Videos können ebenfalls auf unserer Homepage angeschaut werden.

Wann: alle 2 Wochen
Wo: Facebook, Instagram, Homepage

Montagsklub des EDE-Dienstes des Diakonischen Werks Selb-Wunsiedel

EDE - Entlastung durch Engagierte
Gönnen Sie sich ein wenig Freiraum und nutzen Sie das Angebot von EDE. Mit dem EDE-Dienst bietet das Diakonische Werk eine Leistung speziell für Familien, die ein an Demenz erkranktes Familienmitglied pflegen. Von der Altheimergesellschaft geschulte Helfer betreuen stundenweise die/den Kranke/n zu Hause in seiner gewohnten Umgebung. Zusätzlich bietet EDE den Betroffenen die Möglichkeit, mit dem vertrauten Helfer eine Betreuungsgruppe zu besuchen, um dort Geselligkeit in sicherer und angenehmer Umgebung zu erleben.
Die Wunsiedler Betreuungsgruppe findet montags statt. Die Kosten für diese Entlastung werden ganz oder teilweise, bei einem bestehenden Pflegegrad, durch die Pflegekassen übernommen. Angehörige, die oft Tag und Nacht in die Pflege eingespannt sind, können so beruhigt Termine wahrnehmen

EDE-Dienst

Pfarrstraße 14
95100 Selb

Wann: montags, 14 bis 17 Uhr
Wo: Offener Treff des Mehrgenerationenhauses