17.05.2018
11:50 Uhr

Bauleitplanung der Stadt Wunsiedel


Amtliche Bekanntmachung

 

Bauleitplanung der Stadt Wunsiedel;

Änderung des Flächennutzungsplanes auf den Fl.-Nrn. 823, 822, 42/2, 813/1 und der Teilflächen der Fl.-Nrn. 6, 820, 820/1, 820/2, 819, 24/1, 30, 32 und 42 der Gemarkung Schönbrunn von landwirtschaftlichen Flächen und Wohnbauflächen in Mischgebietsflächen im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB;

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gemäß § 4 Abs. 2  i. V. m.  § 3 Abs. 2 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB)

 

Der Stadtrat der Stadt Wunsiedel hat mit Beschluss vom 17.05.2018 ein Verfahren zur Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Wunsiedel gem. § 2 Abs. 1 BauGB eingeleitet.

 

Auf dem östlich gelegenen Grundstücksbereich der Fl.-Nr. 6 der Gemarkung Schönbrunn soll ein Parkplatz westlich der Straße „An der Leithe“ mit 50 Stellplätzen errichtet werden.

 

Um diese Anzahl der Stellplätze genehmigungsfähig zu machen, ist die Änderung des Flächennutzungsplanes für die nördlich gelegenen Fl.-Nrn. 822 und 823 der Gemarkung Schönbrunn notwendig. Um städtebaulich eine sinnvolle Darstellung der Flächennutzungsplanflächen im Bereich „An der Leithe“ zu erreichen, sollen die bisher als landwirtschaftliche Flächen, aber schon teilweise bebaute Flächen Richtung Norden, ebenfalls als Mischgebietsflächen zukünftig dargestellt werden.

 

Der Entwurf der Flächennutzungsplanänderung mit Begründung in der Fassung vom 30.05.2018 liegt in der Zeit

 

vom 11.06.2018 bis 13.07.2018

 

bei der Stadt Wunsiedel – Stadtbauamt - im Dienstgebäude Marktplatz 8, während der allgemeinen Dienststunden (Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr) zur Einsichtnahme gemäß § 4  Abs. 2 i. V. m.  § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB öffentlich aus. Ferner kann der Entwurf im Internet unter www.wunsiedel.de/leben-in-wunsiedel/bauen-und-wohnen/Bauleitplanung eingesehen werden. Dort können auch Stellungnahmen abgegeben werden.

 

Von einer Umweltprüfung wird abgesehen (§ 13 Abs. 3 Satz 2 BauGB).

 

Die Behörden und Träger öffentlicher Belange werden durch Anschreiben gesondert um Abgabe einer Stellungnahme gebeten.

 

Während der o. g. Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Stadt Wunsiedel abgegeben werden.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne unberücksichtigt bleiben können. Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

 

Wunsiedel, den 18.05.2018

 

STADT WUNSIEDEL                       

 

gez.

 

Karl-Willi Beck

Erster Bürgermeister


NEWSLETTER

Luisenburg-Festspiele

Felsenlabyrinth Luisenburg

Bürgerpark Katharinenberg

 
vkpornodepfile.com